Pressemitteilung ERCT GmbH & Co.KG

Größte KWK-Anlage in der Berliner Wohnungswirtschaft in Betrieb genommen

Am Donnerstag, den 06. Dezember 2012 war es soweit: Im degewo-Quartier„Mariengrün“ im südlichen Berlin-Marienfelde wurde die derzeit größte Kraft-Wärme-Kopplungsanlage der Berliner Wohnungswirtschaft feierlich in Betrieb genommen.

Im Beisein von Michael Müller, Senator für Umweltschutz und Stadtentwicklung, erfolgte der symbolische „Knopfdruck“ – gemeinsam mit den Vorstandsmitgliedern Frank Bielka (degewo) und Andreas Prohl (GASAG).

Durch die Errichtung von zwei BHKW-Anlagen mit jeweils 800 kW elektrischerLeistung und die Sanierung der etwa 2400 Wohnungen wird eine Reduzierung desdurch die Wärmeversorgung verursachten CO2 – Ausstoßes um 87 Prozent erreichtund gleichzeitig Ökostrom produziert.

Das Berliner Unternehmen ERCT GmbH & Co.KG wurde durch die GASAG Wärmeservice GmbH mit der Planung und Errichtung der Gesamtanlage beauftragt. Herzstück der Anlage sind zwei Blockheizkraftwerke mit jeweils 800 kW elektrischer Leistung. Neben allen erforderlichen Bauleistungen zeichnete die ERCT auch für die Errichtung der Lüftungsanlage, Abgasanlage und die Gebäudeleittechnik verantwortlich. Besondere Herausforderungen stellten die Schallschutzanforderungen dar – befindet sich doch die Heizzentrale nur wenige Meter von den Mieterwohnungen entfernt. Wärme- und steuerungsseitig wurde die Anlage in die vorhandene Wärmeversorgung eingebunden.

Trotz aller baulichen Überraschungen konnte die ERCT das Objekt termin- und qualitätsgerecht übergeben.

Zurück